Über klick-tipps.net

Kinder Wenn ich zuhause was für die Schule gesucht habe, dann habe ich oft nichts richtiges gefunden. Da kam immer so viel. Jetzt weiß ich aber, wo ich suchen kann und nur Seiten finde, die ich auch verstehe!" (Lina, 10)

Es gibt viele gute Internetseiten für Kinder, doch leider kennen Kinder diese Seiten kaum. Meistens surfen sie auf Seiten, die für Erwachsene gemacht sind. Die Adressen erfahren sie über das Fernsehen, auf dem Schulhof oder über die direkte Eingabe eines gesuchten Themas in Erwachsenensuchmaschinen. Dadurch besteht die Gefahr, dass sie mit Inhalten konfrontiert werden, die ungeeignet für sie sind.

klick-tipps.net will:

  • Kinder auf geprüfte Kinderseiten führen, die informieren und Spaß machen: Spiele, Sport, Freizeit, Politik und mehr.
  • Kinder zu Wort kommen lassen, wie ihnen Internetseiten gefallen.
  • Kindern dabei helfen, "ihr" Internet sicher und kompetent zu beherrschen.

Ziele sind:

  • Gute Kinderseiten sichtbar machen.
  • Unterstützung der Kinderseitenanbieter: Klick-Tipps ergänzt bestehende Vernetzungen.
  • Durchsetzung des Informationsrechtes von Kindern und mehr Rücksicht auf Kinder im Internet.

klick-tipps.net ist ein Projekt der Stiftung MedienKompetenz Forum Südwest und jugendschutz.net und steht für Medienkompetenz, Jugendschutz und mehr Rücksicht auf Kinder im Internet.

Stiftung MedienKompetenz Forum Südwest (MKFS) 

Medien sind überall, und Medien sind immer da. Es kommt also darauf an, Kinder und Jugendlichen zu unterstützen, den medialen Herausforderungen kompetent zu begegnen. Die Stiftung MedienKompetenz Forum Südwest entwickelt Strategien und Methoden und fördert auf Antrag Projekte in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg, die diese Aufgabe engagiert, kreativ und kompetent anpacken!  

jugendschutz.net ist die länderübergreifende Stelle für Jugendschutz im Internet und unterstützt die Kommission für Jugendmedienschutz und die Obersten Landesjugendbehörden. jugendschutz.net drängt auf die Einhaltung des Jugendschutzes im Internet und sorgt dafür, dass Anbieter problematische Inhalte rasch verändern, löschen oder für Kinder und Jugendliche sperren. Hinweise auf Verstöße nimmt jugendschutz.net über seine Beschwerdestelle (Hotline) entgegen. jugendschutz.net recherchiert außerdem aktuelle Probleme im Internet wie z.B. Sicherheit von Chats, sichere Wege für Kinder im Internet und Jugendschutz bei Handys und mobilen Spielgeräten. Daraus entstehen Ratgeber für Erwachsene und Kinder zum sicheren Umgang mit dem Internet.