Schnellcheck Kinder-Apps

Kinder sind von Smartphones und Tablets fasziniert. Gerade für jüngere Kinder ist die Bedienung mit einfachen Handbewegungen schnell erlernbar. Doch den sicheren Umgang mit mobilen Geräten müssen Kinder erst erlernen.

Viele Apps enthalten nicht kindgerechte Inhalte und Verlinkungen, die das Kind ins Internet bzw. in Shops führen. Viele Risiken können minimiert werden, wenn die richtigen Sicherheitseinstellungen am Gerät vorgenommen werden. Wie Sie Smartphone und Tablet sicher einstellen, erklärt surfen-ohne-risiko.net.

Schnellcheck Kinderwebseiten

Gute Kinderseiten sind leicht zu navigieren, attraktiv aufbereitet, aktuell und möglichst interaktiv. Die Sicherheit der Kinder steht an erster Stelle: Betreuung in Foren und Chats, Datenschutz, keine problematischen Werbeformen und Verlinkungen.

Achten Moderatoren in Chats und Foren auf gute Umgangsformen? Werden Beiträge vor Onlinestellung redaktionell geprüft und problematische Einträge sofort gelöscht?

Moderationskonzept, kinderfreundliche Atmosphäre und Sicherheitshinweise, die Kinder leicht verstehen, sind besonders wichtig. Durch eine Kontaktmöglichkeit zur Redaktion (z.B. Hilfebutton) oder eine Ignore-Funktion fühlt sich das Kind geschützt und bei Problemen nicht allein gelassen.